Thomas Graschtat und Wilfried Röhrig
(S)einen Stern vor Augen
Ein weihnachtliches Singspiel

rigma_CD_B_50

CD 118
ISBN 978-3-933294-11-1

Laufzeit: 60 Min, inkl. Playbacks

13,90 €

rigma_BH_B_50

Begleitheft 018
ISBN 978-3-933294-26-5

40 Seiten, illustriert

5,90 €

 

Aufführungsrechte
weitere Informationen erhalten Sie hier

mehr>

Die drei Weisen kennt ja jedes Kind. Wirklich? Kennen wir sie? Der Theologe Thomas Graschtat hat ihre Geschichte als Theaterstück für 6-12-Jährige neu erzählt. Er holt die Sterndeuter aus der sentimentalen Verkitschung. Das Morgenland, um das es hier geht, nimmt unsere eigene Zukunft in den Blick. Gott „schlüpft in unsere Haut“ und verwandelt uns durch seine Nähe, lässt uns das Morgen-Land suchen, in dem es anders ist, besser, gerechter.

Der Ton ist – anders als sonst bei so manchem Kinder-Singspiel - mal echt (!) witzig, mal nachdenklich ohne gleich moralinsauer zu werden. …

Die Substanz stimmt allemal und gibt genügend „Futter“ für eine Theatererfahrung, die für das Dreikönigsfest genau so passt wie für die Sternsingeraktion.

Wilfried Röhrig hat hierzu sechs Lieder beigesteuert, die sich in das Konzept einpassen und hier und da aus dem Rahmen des für geistliche Kinderlieder Üblichen fallen. Stimmlich benötigen sie für das ein oder andere Solo geschulte Kinderstimmen. Die Refrains aber sind schnell (genug) eingängig. Textlich hat Röhrig Mut zur Poesie („lichte du unsere Stunden“) und hebt sich dadurch von Massenware ab. Der Schluss-Song versucht sich sogar an (gebändigten) Techno-Klängen. Den Kids wird’s gefallen. Probieren Sie’s aus!

Eine Empfehlung

Dr. Peter Hahnen
(Referat für Ministrantenpastoral und musisch-kulturelle Bildung
Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz)
 

Spielzeit des Singspiels: 40:42
Spielzeit der Playbacks: 19:11

Titel
Ein Stern (Intro) ~ Nichts geschieht so einfach ~ Mächtig sein ~ Sie sind fromm ~ Wir bringen unsre Gaben ~ Wenn du uns begegnest, Gott ~ (S)einen Stern vor Augen ~ Playbacks

rigma - Seinen Stern vor Augen - CD

Wer kennt sie nicht, die drei Weisen aus dem Morgenland, die heiligen drei Könige und ihre modernen “Nachfahren", die Sternsinger?! Aber was können sie uns sagen, heute, 2000 Jahr nach der Darstellung bei Matthäus in seinem Evangelium, jenseits von Nostalgie und Farbenpracht?
Genau dieser Frage geht das neue weihnachtliche Singspiel der beiden Viernheimer Religionspädagogen Wilfried Röhrig und Thomas Graschtat nach. Es nimmt uns mit auf die Reise der “heidnischen Gottsucher". Sie entdecken den Stern am Himmel, fragen nach seiner Botschaft und wagen den Aufbruch. Sie lassen nicht locker, bleiben dran, bis sie am ungewöhnlichen Ziel sind: dem Stall mit Maria und Josef und dem neugeborenen Messias, dem göttlichen Kind. Sie fallen nieder, beten an und bringen ihre königlichen Gaben. Und beschenkt und verwandelt treten sie die Rückreise an ins Morgenland.

Die Kombination aus Begleitheft mit ausführlichen Regieanleitungen und CD garantiert problemloses Einstudieren.
 

MP3-Hörprobe
Titel 3: Nichts geschieht einfach so
Titel 15: (S)einen Stern vor Augen

zzgl. Versandkosten

mehr>

mehr>


(S)einen Stern vor Augen

© rigma Musikverlag, Viernheim